Samstag, Mai 10, 2008

Office Programme starten nicht vom Startmenü/Zuletzt geöffnete Programme

Problem
Eines Tages konnte ich an einem meiner PC unter Vista die Office Programme aus dem Bereich Startmenü/Zuletzt ausgeführete Programme nicht mehr starten. Auch nicht, wenn man den vermeintlichen Link in die Topliste zieht, allerdings geht es nach verschieben des Links auf den Desktop oder die Schnellstartleiste. Seltsam.
Lösung
Nach vielem Googeln fand ich diese Lösung. Das Problem war ein shellex-Eintrag eines alten Programms für die Installation meines MDA, den Resco Explorer. Mittels folgenden Tools findet man mögliche Übeltäter, und kann sie deaktivieren: http://www.nirsoft.net/utils/shexview.html
Bemerkung
Die erste Verwirrung entstand dadurch, dass es neben der herkömmlichen Verwendung von Links, in Form von .lnk Dateien, neuerdings die Verwendung von Shell-Objekten für das Startmenü gibt. Diese Art wird von neueren Programmen, wie eben den Office Anwendungen verwendet. Diese Programme sind dann von veralteten oder korrupten Shell-Extensions betroffen. Neben dem Start aus der Liste der zuletzt geöffneten Programme, scheitert dann auch der Start aus dem "Suche starten" Feld heraus. Das oben genannte Freeware-Programm von Nirsoft zeigt alle shellx Einträge der Registry und bietet die Möglichkeit der Deaktivierung- Super und Danke.

Kommentare:

Jörch hat gesagt…

Hmm, jetzt müßte man nur noch wissen wie ein korrupter Eintrag aussieht!? Ich bekomme eine Liste von 350 Einträgen von der ShellExView Software.

Johannes hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Johannes hat gesagt…

Hallo,
ich habe das exakt gleiche Problem.
Wie erkennt man defekten Eintrag?

Johannes hat gesagt…

Ich habe nun alle rot markierten Shelleinträge deaktiviert und nun funktioniert das Startmenü!